Innere Balance und Zentrierung mit Bärbel Hölscher – Kinesiologin

Mein neues Buch „Geierhals und Hohlkreuz“ erscheint am 14. Oktober

Kennen Sie das Gefühl aus der Balance zu sein? Oft beginnt es mit kleinen körperlichen Zipperlein, die sich im Laufe der Zeit zu ausgeprägten Haltungsschäden wie einem Geierhals, Buckel oder Hohlkreuz entwickeln können. Der Körper hat selbst nie gelernt zentriert und somit optimal ausgerichtet zu sein. Er ist in einer permanenten Kompensation seiner Schwachstellen, die Fehlhaltung wird immer weiter forciert.

Einen kleinen Vorgeschmack können Sie in der Leseprobe eines zentralen Kapitels erhalten, aus dem bald erscheinenden Buch: „Geierhals und Hohlkreuz“: Reflexe weder testen noch auslösen.

Leseprobe

Zentrierung-Reflexintegration zur Verbesserung körperlicher Haltungsprobleme

Als professionelle Kinesiologin mit Fachschwerpunkt Gehirn beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit der neuroenergetischen Kinesiologie. Ich biete Einzelsitzungen an, in denen ich Kinder und Erwachsene dabei unterstütze, dem stetig größer werdenden Stress in unserer Gesellschaft erfolgreich zu begegnen.

Ich wende in meiner Arbeit die Neuroenergetische Kinesiologie an, die auf den neuesten Hirnforschungsergebnissen basiert und von Hugo Tobar entwickelt wurde. Dabei arbeite ich mit dem Muskeltest als bekanntestes Werkzeug der Kinesiologen. Methoden, die ich anwende sind zudem Touch for Health, TCM Ernährungsberatung und das LEAP Programm.

Der Muskeltest in der Kinesiologie von Bärbel Hölscher, erschienen im Springer Verlag.
Anschauen

Terminvereinbarung

Sie erreichen mich unter
+49 (0)176 24002235

Ich rufe Sie kostenfrei zurück.