Gästebuch

Wundern Sie sich bitte nicht, wenn meine Seminarteilnehmer mich hier im Gästebuch oft duzen. Grund hierfür ist, dass ich vor Beginn jeder meiner Kurse frage, ob die Teilnehmer mit dem „Du“ einverstanden sind. Dies erleichtert die Zusammenarbeit und schafft eine vertrauensvolle Lern- und Arbeitsatmosphäre.

Hinterlasse einen Kommentar zu movers sydney Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

28 thoughts on “Gästebuch

  1. Ulrike

    Liebe Bärbel,
    da ich Lerntrainerin bin habe ich schon einiges über Reflexe hehört und gelesen. Dein Buch Buch ” Kraftvoll! Reflexe prägen das Leben” hat für mich durch seine Übersichtlichkeit und Klarheit als wichtigstes Nachschlagewerk entwickelt. Die ETA-Übung am Ende des Buches hat mich dann dazu bewogen, doch noch ein Seminar über Reflexe bei Dir zu machen.
    Es hat sich gelohnt. Die Intensität Deines Seminars durch die Anzahl von 4 Teilnehmern, Deiner Presens und der intensieven Übungen war für mich beieindruckend ind nachhaltig.
    Manche von mir im Vorfeld gelernte Dinge werde ich neu überdenken müssen.
    Ich danke Dir.
    Liebe Grüße Ulrike

  2. Susanne

    Liebe Bärbel,

    es war ein segensreicher Zufall, der mich als interessierte Laiin und Mutter eines autistischen Kindes in deinen Wochenendkurs „Kraftvoll! Reflexe bestimmen das Leben“ führte. Ich fand unerwartet viele Antworten auf Fragen und Probleme, die mich schon lange beschäftigen. Dank dir weiß ich nun z. B., warum ich eine ausgeprägte Fuß-Fehlstellung oder eine Rechts-Links-Schwäche habe. Auch die Ursachen vieler Nöte und Schwierigkeiten, mit denen mein Sohn zu kämpfen hat, wurden mir klar: Sie sind auf nicht integrierte frühkindliche Reflexe zurückzuführen.

    Dein Seminar macht so besonders, dass du uns nicht nur umfassend über den Ursprung und die Funktionen der 25 frühkindlichen Reflexe und die widrige Umstände, die zu einer mangelhaften Integration oder Transformation von Reflexen führen, informiert hast, sondern dass wir uns selbst von der Wirksamkeit deiner ureigenen Therapieform überzeugen konnten. Wir haben vier Balancen (=Übungsabfolgen, Choreographien) kennengelernt und bekamen eine Ahnung, wie gut sich wahre „Zentrierung“ anfühlt, d. h. wenn man im wahrsten Sinne im Lot ist. Dank deines akribisch ausgearbeiteten präzisen Skripts werde ich die Übungen auch zu Hause weiter üben können und hoffe natürlich, dass die gesünderen Haltungen und Bewegungsmuster irgendwann vom Cortex ins Cerebellum gelangen. Deutlich aufrechter, klüger und erfrischt fuhr ich nach Hause. Mein Mann meinte zu mir, ich sehe aus, als habe ich 14 Tage Urlaub gemacht. Das spricht wohl für sich.
    Vielen lieben Dank für dieses besondere Wochenende. Es wird gewiss nicht mein letztes Seminar bei dir bleiben.

    LG Susanne

  3. Meersschaut Lieve

    Liebe Bärbel, danke dafür dass du uns einen Teil deiner umfangreichen Wissens weitergegeben hast! Der Kurs enthielt eine sehr gute Mischung vom Theorie und Praxis. Die Selbsterfahrung ist ein wichtiger Teil des Lernens! Der Kurs hat meine Erwartungen übertroffen!
    LG, Lieve Meersschaut

  4. Jo

    Liebe Bärbel,
    ich möchte mich vor allem bedanken!
    Ich bin mit einem neuen Energieschub aus dem Fortbildungswochenende “Kraftvoll! Reflexe prägen das Leben” gekommen. Die neuen Anregungen lassen sich im eigenen Alltag und in der Praxis gut umsetzen.
    Die gesamte Fortbildung war für mich wie das erste Mal Schnorcheln: Man entdeckt eine neue Welt und ist total fasziniert.
    Ich finde, du hast das Thema Reflexe und Hirntätigkeit sehr spannend, umfangreich und verständlich rübergebracht. Ich kann deinen Kurs nur weiterempfehlen – an Therapeuten, Eltern und alle anderen Interessierten!
    Viele Grüße und bis bald mal wieder,
    Jo

  5. Jutta

    Liebe Bärbel,
    vor einiger Zeit durfte ich die Zentrierung/Reflextransformation selbst erfahren und erkannte, dass war das fehlende Puzzelteil auf meinem eigenen Heilungsweg. Am Wochenende habe ich den ersten Kurs “Kraftvoll! Reflexe prägen das Leben” absolviert und bin zutiefst beeindruckt von der Bandbreite an Informationen rund um das Thema Gehirnorganisation, Reflexe, Bonding etc. Die Erkenntnisse mit welchen unbewussten Kompensationsstrategien (nicht transformierten Reflexen) wir zu unseren eigenen Energieräubern werden und wie entfernt wir von unserem eigentlichen SEIN , d.h. der Zentrierung, sind, ist eine wichtige Erkenntnis für die tägliche Arbeit in der Praxis. Die Kombination aus ausführlicher Theorie und Praxis und Dein achtsamer Umgang mit uns Teilnehmerinnen in der Arbeit mit den Übungen ermöglichen es die Begeisterung für das Erlernte direkt weiterzutragen. Balance HIRO sollte zur Selbstverständlichkeit werden, um die eigenen Potentiale 100%ig zu nutzen. Das Alter spielt dabei sicher keine Rolle, denn von den Übungen profitieren alle Alterstufen.

  6. Gerda Arldt

    Feedback zum Fortbildungswochenende zum Thema “Kraftvoll! Reflexe prägen das Leben”
    Bärbel Hölscher vermittelt die Inhalte anschaulich in einer sehr gut aufbereiteten verständlichen Weise. Sehr emphatisch und sehr fachkompetent hat sie in zwei Tagen dieses wirklich umfassende Thema der “Frühkindlichen Reflexe” und alles was dazu gehört optimal vermittelt. Der einwandfreie lerntheoretisch gute Aufbau des Seminars hatte einen “roten Faden.” Die ergänzenden umfangreichen Seminarunterlagen sind für mich sehr hilfreich. Das Abwechseln zwischen Theorie, Diskussion und praktischen Übungen war sehr gut. Alles was ich in diesem Seminar gelernt habe, kann ich nun sofort verantwortungsvoll und praxisorientiert umsetzen. Ich kann und werde Bärbel Hölscher auf jeden Fall weiterempfehlen und ich freue mich schon auf das aufbauende Seminar.
    Gerda Arldt
    Lerntherapeutin und Psychologin
    Seminarstr. 14
    76275 Ettlingen
    http://www.insel-welt.de

  7. Eva

    Hallo liebe Bärbel,
    Es liegt nun schon einige Monate her das ich deinen Kurs besucht habe.
    Ich war und bin ganz gefesselt von dem Thema der frühkindlichen Reflexe. Dein Buch habe ich verschlungen und war sehr begeistert von deinem Kurs. Ich habe so viel von dir gelernt.
    Ich sehe jetzt die Kinder im Sprachheilkindergarten mit ganz anderen Augen.
    Ich führe nun seit Wochen erste kleine Übungen zum öffnen der Hand durch und sehe schon erste Erfolge. Vielen Dank!!!

    LG Eva

  8. Michaela

    Ich habe schon viel über das Thema “Reflexe” gelesen und auch immer wieder beobachtet, welche Einschränkungen sie im weiteren Leben, bei nicht vollständiger Integration, darstellen. Der Kurs war eine tolle Zasammenfassung verbunden mit neuen Erkenntnissen . Sehr spannend war auch die eigene Erfahrung bei den Übungen und die damit verbundenen Auswirkungen auf den eigenen Körper. Mein Blick in meinen Therapien ist nun noch fokussierter. Die Aufgabe, Eltern gut zu beraten, um Kinder besonders im ersten ,wichtigen Lebensjahr zu fördern, steht im Vordergrund.
    Vielen Dank für deine authentische Art. Mache so weiter !!!

  9. Steffie

    Hallo liebe Barbara,
    ich habe deinen Kurs im November besucht und blicke in meiner Arbeit (in der Ergo) mit neuen Augen auf die Entwicklung von Kindern. Auch für mich persönlich habe ich etwas dazu gelernt und muss sagen, das ich mich nach deinen Übungen gut, wacher und klarer erlebt habe. Ich werde jetzt das Üben fortsetzen und sage nochmal vielen Dank für dieses tolle Weiterbildung.
    LG Stefanie

    1. Stefanie

      Hallo liebe Bärbel,

      mir war irgendwie der Name Barbara so geläufig als ich den Kommentar schrieb, da möchte ich mich sofort entschuldigen. Ich blicke weiter zurück auf das lehrreiche Wochenende im vergangen. November. Es ist wirklich erstaunlich, was für ein Einfluss die Reflexe haben können. Für den falschen Namen in der Anrede nochmal ein großes SORRY.

      Ganz liebe Grüße
      Stefanie

  10. Dominique

    Thanks for the beautiful workshop. We learned so much. I come from the Netherlands. After this workshop there are lots of changes in my body. I am more aware of my body and how it feels and when I am activating my primary reflexes. Also what i can do to calm them down. My sleeping is much better and deeper since the course. Good theory, good examples in the real life. Thanks Bärbel for all the work you have done. You have certainly inspired me.

    Danke für die schöne Workshop. Wir haben so viel gelernt. Ich komme aus den Niederlanden. Nach diesem Workshop gibt es viele Veränderungen in meinem Körper. Ich bin mehr bewusst von meinem Körper und wie es sich anfühlt und wenn ich meine primären Reflexe aktiviere. Auch was ich tun kann, um sie zu beruhigen. Mein Schlaf ist viel besser und tiefer seit dem Kurs. Gute Theorie, gute Beispiele im wirklichen Leben. Danke Bärbel für all die Arbeit die du gemacht hast. Du hast mich sicherlich inspiriert.

    Sorry, wenn Deutsch nicht so gut ist.

  11. Pietie

    Inread the book of Bärbel and it was written with the heart. My colleque and I decided to follow her classes 3 weeks ago.
    We enjoyed it very much. Bärbel reached everything very clear. I learned a lot more about the brain in combination with reflexes. The exercises we learned are easy and helpful.
    Thank you Bärbel.

  12. Zsuzsanna Dragon

    Liebe Frau Hölscher,
    eigentlich wurde ich erst durch den Artikel in der Zeitschrift Augenblick auf Ihr Buch aufmerksam. Der Inhalt hat mir damals sehr geholfen und mich unter anderem ermuntert, selbst mit einer Ausbildung zur Kinesiologin anzufangen. Diese ist nun fast abgeschlossen und ich möchte mich bedanken.
    Herzliche Grüße und weiterhin alles Gute,
    Zsuzsanna Dragon

  13. 0815

    Hallo,
    ich habe eben dieses gelesen:
    http://kinesiologie-muenster.de/oxytocin-bei-der-geburt-psychische-folgen-bis-hin-zu-autismus/

    Eigentlich habe ich nach Oxytocin als Medikament für meinen fast erwachsenen Autisten gegoogelt ;)

    Beim Lesen dieses Artikels kam mir aber der Gedanke: kann eine werdende Mutter auch zu viel körpereigenes Oxytocin intus haben? Bei uns gab es vor und während der Geburt meines Autisten keine Medikamente, aber meine Jungs sind nur 16 Monate auseinander … ich habe in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft noch seinen Bruder (langsam ab-) gestillt und war sehr ‘kuschelig drauf’ … Baby haben und Baby bekommen ging ziemlich ineinander über, fand ich.

    Ich wollte den Gedanken nur eben loswerden und suche jetzt weiter ;) lg

  14. Ralf

    Hallo Bärbel,

    in meinem Leben habe ich sehr viele Instruktoren, Dozenten kennenlernen dürfen. Kaum einer verstand es wie Du die Teilnehmer praxisnah und immer mit Freude und absolutem Feingefühl durch Dein faszinierendes Thema der Vielzahl der Reflexe zu leiten. Die Einfachheit und Effektivität Deiner Übungen ist atemberaubend sensationell. Mach bitte lange mit Deiner Freude so weiter wie ich Dich gestern und heute erleben durfte. Als Anwender bist Du für mich eine absolut tolle Inspiration. Schön dass Du einen so tiefen Einblick gewährst in Dein Werk. Denke das ist nicht selbstverständlich.

    Just the Best for you. Fühl dich von Herzen fest gedrückt
    Dein Fan
    Ralf Seufert

  15. Cathrine

    …seit dem Seminar am letzten Wochenende achte ich viel mehr auf meinen Körper, die vielen hoch interessanten Informationen sowie die tollen Kursteilnehmer inklusive dir, liebe Bärbel, haben dazu beigetragen. Das war ein besonderes, unvergessenes Geschenk….Danke Cathrine

  16. Claudia Schnieper

    Liebe Bärbel, der Kurs zur Reflexintegration in Basel war super. Ich mache die Übung jeden Tag und merke wie ich jeden Tag entspannter bin. So kann ich aus meiner Mitte heraus agieren. Super empfehlenswert für alle Menschen. herzliche Grüsse Claudia

  17. quest bars

    Hey! Someone in my Myspace group shared this site with us so
    I came to check it out. I’m definitely loving the information. I’m bookmarking and
    will be tweeting this to my followers! Wonderful blog and superb style
    and design.

  18. Antje

    Hallo Bärbel,
    schon der zweite aggressionsfreie, harmonische Tag in Folge. Möge es lange so weiter gehen. Beeindruckend mein Kind mitten am Tag so entspannt gesehen zu haben. Danke!

  19. Ulrike Laudan

    Liebe Bärbel, ein bereicherndes Wochenende, spannendes und einzigartiges Seminar für alle Sinne. Ich vermag zu erahnen, was äußere Haltung mit der inneren zu tun hat. Ich freue mich auf die nächste Begegnung mit dir. Für heute herzliche Grüße aus Salzgitter Ulrike Laudan

  20. movers sydney

    Nice post. I used to be checking continuously this weblog and I am inspired! Extremely useful information particularly the last phase :) I take care of such info much. I was seeking this certain info for a very long time. Thanks and best of luck. |

  21. Catherine Boyce

    Hi Barbel ,
    I am a Kinesiologist / Osteopath/ working in Toronto Canada. I have been reading your book for the last couple of months and loving it. Your book resonated with me as well as your website. I have a fascination with retained primitive reflexes and re – integrating them in the body. As a Classical Osteopathy co ordination and integration is vital to the health and well being of all humans. As a kinesiologist I have taught Somatic Classes for 12 years combining the principles of Osteopathy , Thomas Hanna, Qi gong, and Thomas Myers and Beverly Stokes to balance my passive therapy with dynamic work in the field of gravity.
    Do you have any courses that you teach , and if you do where and when ? Cathy Boyce

  22. Heiner Diepenhorst

    Die Verbindung von Kinesiologie und WingTsun finde ich sehr spannend und habe sie als Coach ehrlich gesagt so noch nicht gesehen / gelesen. Wenn ich mal in Münster bin, komme ich gern vorbei. Viele Grüße

  23. Mechthild Steinmann

    Das war ein sehr interessanter Kurs, ich habe eine Menge gelernt – viele neue Erkenntnisse!
    Lohnenswert!

Hinterlasse einen Kommentar zu movers sydney Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>